Ein Hoch auf den Erfinder ...

des Kabelbinders. Wieso? Weil so ein Teil einfach universell ist. Hatte Mac Gyver eigentlich schon Kabelbinder? Glaube nicht.

Wir erinnern uns, meine Seitenständerverbreiterung an der KLV klopfte nun nach der Montage an dem Krümmer ordentlich an. Nun ist die Technik ja folgende:
Der Seitenständer hat einen Kontaktschalter der den Motor abschaltet, wenn ein Gang im ausgeklappten Zustand eingelegt wird. Soweit sogut... Da ich den Weg des Seitenständers begrenzen wollte, mußte ich was finden, was diesen Weg nicht zu sehr kappt.

Und tadaaa....der segensreiche Kabelbinder.
Er ist nun nicht die tollste Lösung, aber funktioniert. Motorrad auf den umgebauten Montageständer gewuchtet, starten, und den Gang einlegen. Mit hochgeklappten Seitenständer läuft der Motor weiter....prima. Und beim Hochklappen "klonkt" es auch nicht mehr.

Diese Woche gab´s ordentlich Chaos inne Firma. Die Leitung wähnte sich im Kurzurlaub, und so war Hektik vorprogrammiert. Ich habe diese Woche in 4 verschiedenen Jobs, teilweise mehrere am Tag in einer Abteilung erledigt. Gottseidank ist die Woche hier im Süden nur kurz gewesen, wegen Feiertag. Und den Freitag habe ich schon am Jahresanfang als Urlaub eingetragen.
Nächste Woche habe ich angeblich einen Job, sozusagen eine Festanstellung. Der Kollege der diesen sonst macht, ist in Irland im Urlaub. Scheint zumindest wahrscheinlich, daß ich dann dort bleibe.

In diesem Sinne...

Beliebte Posts