Mal kurz Inneberge...

Sonntag morgen, man ist verabredet um in Buchloe zu brunchen. Lecker, kann ich nur sagen. Im
Morizz gibt´s für den frühen Morgen alles, was das Herz begehrt. Und dann noch bei Kaiserwetter im freien unter einer schattigen Pergola sitzen - so kann der Sonntag beginnen.
Aber das ist natürlich nicht alles. Auf dem Rückweg frage ich bei einem Freund an, ob er Lust hat, am Mittag noch ne Runde zu drehen. Er hat.
Und so mache ich mich gegen 14 Uhr auf den Weg. Bei ihm angekommen fällt mein Blick auf folgendes Suchbild:
Wie ich mir schon gedacht habe: der bollernde V2 hat ganze Arbeit geleistet. Und auch die rechte Schraube hat sich schon gelockert. Von wegen 54 Nm und so...
Also beim Kumpel schnell aus dem Schraubensortiment eine neue Schraube reingedengelt und ich habe ja schon zu Hause Schraubensicherung (mittelfest) rumliegen. Aber ich werde noch ein paar neue Schrauben besorgen, vielleicht sogar welche mit Mutter nach unten raus, damit sie noch einen Tick gerader wird. Dabei muß ich auch den Anschlag noch ein bisschen bearbeiten oder unterlegen, damit der Seitenständer nicht mehr gegen den Auspuff "klonkt".

Die Tour startet übrigens etwas verspätet, da seine Frau noch mit dem Sanka abgeholt wurde. Sehr starke Rückenschmerzen führten zu dieser Maßnahme.
Das er trotzdem mit mir eine Runde Richtung Allgäu drehte - eine andere Geschichte...


 Der erste Halt war an einer kleinen Endurostrecke in der Nähe. Leider war Sonntag die Anlage geschlossen, somit konnten wir nicht darauf ne Runde drehen...höhöhö...

Dann drehen wir halt weiter unsere Runden und schrauben uns in Richtung Allgäu. Die Voralpen strahlen und entgegen, und auf einigen Gipfeln liegt noch Schnee.
 Man achte auf das Ortsschild...




Die Straßen sind nicht sehr voll, es ist für viele einfach zu heiß. 33° zeigt das Display vom Scottie an, und wenn ich nicht schon das dünne Leibchen unter der Sommerjacke hätte, würde ich mir alles vom Leib reißen. Die Jacke weit offen, den Fahrtwind genießen, so stellt man sich einen perfekten Bikertag vor. Die V2 zieht ordentlich und hält gut mit der Q- Cross mit. Ist sogar recht entspannt, hinter der Q herzufahren.
Gegen 17 Uhr biegt mein Kollege ab, um doch noch nach seiner Frau zu schauen. Man soll halt doch nicht zu hart sein.

Ich habe den schönen Nachmittag genossen, und bin froh, jemand an meiner Seite zu haben, der mir mein Hobby gönnt...

In diesem Sinne...



Beliebte Posts